Gratis-Versand* ab 36 € mit KOCHEN36 • Sie sparen 5,95 € • Mehr

Bis Samstag, 13. April 2024:

 Gratis-Versand* ab 36 € Warenwert
mit Aktionscode KOCHEN36

Aktuelle Angebote 

* 1x pro Haushalt, für Lieferung in Deutschland, ab 36 € Warenwert, zzgl. 1,90 € Paketpauschale. Einlösbar nur im Online-Shop.
(Sie sparen 5,95 €. Paketpauschale zählt nicht zum Warenwert.) Nicht mit anderen Aktionscodes kombinierbar.
Aktionen gültig nur für Versanddatum innerhalb von 10 Kalendertagen nach Aktionsende. Nur einlösbar bei Paketversand durch DHL/DPD.

Aus Sicherheitsgründen wird dieser Browser nicht mehr unterstützt. Wir empfehlen Ihnen den kostenfreien Wechsel auf Mozilla Firefox oder Google Chrome. Auf einem Apple-Gerät aktualisieren Sie bitte das Betriebssystem iOS oder macOS.
Artikel-Nr.: 51422

Zuckerhut

Der Spätsommer-/Herbst-Salat aus Friedfertigem Landbau

Zuckerhut kaufen
3,25 €
Inhalt: 1 St.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Tipp:

5 für 4 = 1 gratis • Mehr

*1
Aktion 5 für 4 = 1 gratis

Ihr Lieblings-Artikel von Lebe Gesund* mit 20% Rabatt!
Bis Dienstag, 16. April 2024

So einfach geht's:
1. Wählen Sie nach Herzenslust aus dem Lebe Gesund-Sortiment*.
2. Den Artikel mit Menge „5“ in Ihr Paket legen (einmal pro Paket möglich).
3. Ihr Rabatt wird direkt von Ihrem Einkauf abgezogen.

explain-5fuer4-wuerzfee-dose 

Alle Angebote 5 für 4, weitere Aktionen


* Aktion "5 für 4 = 1 gratis" gültig bis 16. April 2024 für das günstigste Lebe Gesund-Produkt in Ihrem Paket mit Menge "5",
ausgenommen nicht weiter rabattfähige Sonderangebote sowie Lein-, Hanf- und Ölprodukte.

*1 Angebot gültig bis zum 16.04.2024
Zum Merkzettel hinzufügen

Kontr. ökol. DE-ÖKO-037, Deutschland, Friedfertiger Landbau

Derzeit nicht lieferbar.

Im Laden einkaufen

Tipp: Auch im flexiblen Abo!
Beratung unter Gratis-Tel. 0800 / 122-4000

Zuckerhut kaufen
Zuckerhut
Derzeit nicht lieferbar.
3,25 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

"Ich bin ein Zuckerhut und durfte ohne Chemie und ohne tierische Dünger heranwachsen. Sie können mich als Salat genießen oder ein feines, warmes Gemüsegericht aus mir zubereiten."

Was ist Zuckerhut? Eine kleine Gemüsekunde

Seinen ungewöhnlichen Namen verdankt der Zuckerhut seiner schönen Form, die optische Ähnlichkeit mit einem Zuckerhut hat. Geschmacklich gibt es jedoch keine Gemeinsamkeit, da der Zuckerhut nicht süß ist, sondern eine herb-bittere Note hat. Dieser Salat ist im Winter eine herrliche Abwechslung zu Feldsalat und sein herbes Aroma lässt sich gut mit süßlichen Zutaten wie z.B. Apfel oder Karotte kombinieren.

Wenn sich das frische Grün von den Feldern verabschiedet hat, beginnt die Zeit des winterharten Zuckerhuts. Zuckerhut-Salat eignet sich besonders als Herbst- und Wintersalat, da er auch mit niedrigen Temperaturen bis zu minus sieben Grad gut zurechtkommt – auch wenn der Salat ursprünglich in Italien, Südfrankreich, Österreich und dem Tessin beheimatet war.

Der Zuckerhut ist ein einjähriger Salat und gehört zur Familie der Korbblütler. Zuckerhut-Salat zählt wie Endivien, Radicchio und Chicorée zu den Zichoriensalaten, alle bekannt als bittere Blattgemüse. Diese Zichoriengewächse stammen alle von der wild wachsenden Wegwarte und sind dadurch besonders robust.

Die lockeren, länglichen Köpfe des Zuckerhuts sind vergleichbar mit Lattich. Seine Blätter sind länglich, oval und haben eine hellgrüne bis -gelbe Farbe. Die Köpfe erreichen eine Größe von bis zu 45 Zentimetern und können bis zu zwei Kilogramm schwer werden. Wegen der festen, fleischigen Blätter wird der Zuckerhut auch Fleischkraut genannt. Das ist nicht sein einziger Name, man bezeichnet ihn auch als Zichoriensalat, Kristallkopf, Herbstzichorie und –chicorée.

Zuckerhut aus Friedfertigem Landbau im Spessart

Unser Zuckerhut ist ideal für Genießer und für alle, deren Ziel eine regionale und saisonale Ernährung ist und die dabei auch im Winter nicht auf frisches Grün verzichten möchten.

Unser Zuckerhut wird bereits Ende Juni oder Anfang Juli gepflanzt. Er mag es gerne sonnig bis halbschattig und freut sich über humusreichen, lockeren und feuchten Boden. Er liebt die Nachbarschaft mit Karotten, Tomaten und Fenchel. Vor allem die jungen Salatpflanzen, die in der Wärme des Sommers heranwachsen, freuen sich über ausreichend Wasser. Nach acht bis zwölf Wochen auf dem Feld hat sich der Zuckerhut soweit entfaltet, dass er geerntet werden kann.

Zuckerhut – frisches Wintergemüse mit vielfältiger Zubereitung

In der Vergangenheit war Zuckerhut ein typisches Lagergemüse, das für „frischen“ Salat im Winter sorgte. Man kann ihn aber nicht nur roh als Salat verzehren, sondern auch gegart, gratiniert, gegrillt oder gekocht als Beilage essen. Die äußeren grünen Blätter sind meist am bittersten, weshalb oftmals nur der innere, helle Teil des Salats zubereitet wird. Durch kurzes Einlegen der Blätter in lauwarmes Wasser lässt sich der bittere Geschmack des Zuckerhuts aber verringern. Auch ein feines Dressing, wie z.B. das iBi-Salatdressing, mildert die Bitterkeit. Die herb-nussige Note des Salats harmoniert auch gut mit süßem Obst wie Äpfeln, Weintrauben oder Birnen.
Die Köpfe können wie Chinakohl quer geschnitten werden, wodurch dann dünne Streifen entstehen.

Köstliche Rezepte – leicht und lecker zubereitet:

Zuckerhut-Kartoffel-Salat
Zutaten: 500 g festkochende Pellkartoffeln, 2 Zwiebeln, 2 EL Olivenöl, 100 ml Wasser, 3 TL Würzfee, Pfeffer, Salz, 4 EL Essig, 400 g Zuckerhutsalat, ½ Glas iBi Simba, frische Kräuter zum Garnieren.
Zubereitung: Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln feinhacken und in Olivenöl glasig dünsten. Wasser, iBi-Simba und Gewürze dazugeben und einmal aufkochen lassen. Salat waschen und grob zerteilen. In einer großen Salatschüssel mit den Kartoffeln vorsichtig vermischen. Mit frischen Kräutern dekorieren.

Zuckerhut-Curry-Gemüse mit Reis
Zutaten: 2 Zwiebeln, 2 Äpfel, 600 g Zuckerhut, 1 Glas iBi-Simba, 3 TL Würzfee, Salz
Zubereitung: Zwiebeln und Äpfel würfeln und anbraten. Zuckerhut in Streifen scheiden und mit anbraten. Mit ca. 0,4 l Wasser aufgießen und 10 Min. köcheln. 1 Glas iBi-Simba dazumischen und alles kurz aufkochen und mit Salz abschmecken. Mit Reis servieren.

Zuckerhut-Salat mit Kürbiskernöl
Zutaten: 1 Zuckerhut, 2 Äpfel, 50 g Kürbiskerne
Für das Dressing: 50 ml Kürbiskernöl, 1 EL Apfel-Balsamessig, Saft ½ Zitrone, 2 TL Würzfee
Zubereitung: Alle Zutaten für das Dressing miteinander vermengen. Die Äpfel klein gewürfelt in eine große Schüssel geben. Das Dressing über die Apfelwürfel geben und die Äpfel darin einige Minuten durchziehen lassen. In der Zwischenzeit Zuckerhutsalat waschen und in feine Streifen schneiden. Den Salat ebenfalls mit den Apfelstücken vermengen und zum Abschluss den Salat mit den Kürbiskernen garnieren und nach Belieben zusammen mit Gemüse-Bratlingen servieren.

So lässt sich der Zuckerhut am besten aufbewahren
Zuckerhut lässt sich am besten an einem kühlen, dunklen Ort – z.B. im Kühlschrank – lagern.

Hersteller

--

Kunden kauften auch
Karotten
Karotten
0.5 kg (4,30 € * / 1 kg)
ab 2 ,15 €
frische-shiitake-pilze-kaufen
Shiitake-Pilze
0.1 kg (35,00 € * / 1 kg)
ab 3 ,50 €
Sauerkraut
Sauerkraut
0.5 kg (8,70 € * / 1 kg)
ab 4 ,35 €
Pastinaken
Pastinaken
0.5 kg (5,50 € * / 1 kg)
ab 2 ,75 €
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Cookie-Einstellungen

Durch Klicken auf "OK" willigen Sie ein, dass die Lebe Gesund Versand GmbH Cookies und Messtechniken zur Analyse des Surfverhaltens einsetzt, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen sowie die Webseiten-Leistung zu verbessern. Mehr anzeigen